Skína

Pony-Foto%2520Ersatz_edited_edited.jpg
Pony-Foto%252520Ersatz_edited_edited_edi
Pony-Foto%252520Ersatz_edited_edited_edi

Der Name Skína ist isländisch für "bei Sonnenschein geboren", "strahlend", "hell leuchtend"
gesprochen mit einem langen i.

Geburtsbericht :

Seit 6 Wochen warten wir, unzählige Nächte wurden im Stall verbracht...
nun ist es endlich passiert:
Heute Mittag, 4 Wochen über "ihrem Termin" und zu einer völlig unerwarteten Zeit, hat sich Cookie entschlossen, ihr Fohlen auf die Welt zu bringen.
Glücklicherweise haben wir es gerade noch bemerkt und konnten sie in die große Box bringen. Noch auf dem Weg dorthin ist die Fruchtblase geplatzt und kurz nachdem wir in der Box angekommen waren, ging es auch schon richtig los. Im nachhinein war Cookie dann aber doch dankbar, dass sie ihre Ruhe vor den anderen Pferden hatte.

Obwohl es ihre erste Geburt war, hat Cookie alles mit einer wahnsinnigen Gelassenheit gemeistert. Noch während der Geburt hat sie an ihrem Heu geknabbert als wenn nichts wäre.
Um 13.58 Uhr wurde Cookies Fohlen geboren.
Es ist eine kleine Stute.
Am Nachmittag war der Tierarzt hier und war sehr zufrieden mit Mama & Baby.

2012
Inzwischen hat Skína mehrfach ihre Farbe gewechselt, meistert den Fohlen Kindergarten souverän.

2013
Skína ist mit sehr viel Freude im Jungpferdetraining dabei. Sie hat Spaß am Bodentraining und kleinen Tricks. Generell ist sie, wie ihre Mama, gänzlich unerschrocken und enorm interessiert an allem was neu ist. Von der Flagge bis zum Regenschirm - alles wird erstmal beknabbert.

2014
Sie hat nun seit Herbst 2014 die ersten Erfahrungen mit einem Reiter auf dem Rücken und ist dabei stets aufmerksam und sehr bemüht.

In den Silvesterponyferien 2014/2015 war Skina zum ersten Mal an einigen Trainingseinheiten in den Ponyferien dabei und mit Reiter im Gelände.

2015 Sommer
Skína ist nun schon in einigen unserer Ponyferienwochen dabei. Auch die Abzeichenprüfungen LV1 und 2 und natürlich die Nacht-Ritte hat sie souverän mit ihrem Ferienkind absolviert.

Am Elbstrand findet sie es richtig klasse und spielt munter im Wasser.

ab 2016
Skína ist ziemlich konstant in den Ponyferien dabei, sofern wir einen passenden Menschen für sie finden. Ihr Mensch sollte recht souverän sein und sich nicht von Skínas lustigen Einfällen aus der Ruhe bringen lassen. Er braucht eine konsequente Art, darf dabei aber niemals forsch werden. Versteht man es, Skína für richtiges Verhalten rechtzeitig zu loben, ist auf sie immer Verlass. Aber hast Du es Dir mit ihr verscherzt, wird sie nicht weiter mit Dir zusammen bleiben.

Wie bei ihrer Mutter gilt auch für Skína :
Einmal passender Skína Mensch, wirst Du immer ihr Fan bleiben !!!

2017
Skína war mit uns auf der Messe Pferd & Jagd in Hannover und hat dort souverän ihr Können in diversen Shows gezeigt.

2019
Skína zeigt immer mehr, dass sie Menschen auf ihrem Rücken auf dem Trainingsplatz ziemlich unnötig und langweilig findet. Aber wenn "ihr" Ferienkind dieses akzeptiert und das Training schön abwechslungsreich gestalten, ist auch Reiten in Ordnung :-)

2020
Leider hat Skína, wie ihre Mutter, seit diesem Jahr Hufreheschübe. Sie ist daher nicht mehr in allen Ferien dabei.